Food

Warum das Buch "McBook" so freundlich zu McDonald's ist

03.11.2017, 18:24

Es gibt ein neues Buch über McDonald's. Es heißt "Das McBook" und will "(fast) alles über McDonald's" verraten. Fast alles – denn kritische Themen spart die Autorin Alexandra Reinwarth aus. Kein Wunder: Geschrieben hat sie das Buch mit "freundlicher Unterstützung und Genehmigung von McDonald's", was etwas versteckt auf der vierten Seite steht.

Praktisch für den Verlag: Schätzungsweise 30.000 von 40.000 gedruckten Werbebüchern hat McDonald's sich selbst gesichert. Sie sollen in den eigenen Läden verkauft werden. Das berichtet der SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe.

"Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von McDonald's Deutschland."

"Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von McDonald's Deutschland."

Im Buch erfährt man allerlei Selbstverständlichkeiten – etwa, dass sich das Unternehmen an Gesetze und Vorschriften hält, seine Küchenmaschinen reinigt und keine Sägespäne in die Pommes packt. Alles "krass" und "tip top", und Burger machen auch nicht dick. 

Was einige Käufer auf Amazon dazu sagen:

  • "Dieses Buch liest sich wie eine einzige Werbebroschüre für das Goldene M." *
  • "Als hätte McDonalds ein positives Enthüllungsbuch im Gonzo-Stil bei der Autorin bestellt" *
  • "Einfach zu verstehende Unternehmenskommunikation" *

Das letzte Wort im Buch hat der Deutschlandchef von McDonad's Holger Beeck, der seine Firma "verdammt cool" findet. Das Unternehmen findet dann auch, dass das Buch eine "ideale Ergänzung" zum eigenen Marketing ist.

Alles klar. Erst mal noch ein paar Chicken Nuggets reinstellen. Mmh, lecker!

Wenn du das Buch trotzdem kaufen möchtest, kannst du das über diesen Link machen. Wir bekommen dann eine Provision.


Fühlen

Hilfe, ich habe mich in meine Affäre verliebt

03.11.2017, 16:46 · Aktualisiert: 04.11.2017, 09:47

Und sie hat einen Freund.

Es war eines dieser kleinen Indie-Festivals irgendwo im Nirgendwo, auf dem ich Josefine kennenlernte. Da stand sie, blondes Haar, Stupsnase und ein Lachen so frech wie sympathisch. Ich sprach sie an und wir verstanden uns auf Anhieb.