Food

Bitte was? Es gibt jetzt Kaffee zum Kauen

04.09.2017, 14:29

In einem Leben vor unserer Zeit war Kaffee einfach Kaffee. Schwarz, mit Zucker oder mit Sahne. Und draußen nur im Kännchen.

Heute ist Kaffee vor allem Lifestyle und als solcher ein Accessoire in verschiedensten Formen: To Go oder im Mug, in der Avocadoschale oder als Shot. Auch farblos gibt es ihn bereits.

Jetzt kommt Kaffee auch in einem neuen Aggregatzustand: als festes Kaubonbon.

Der Kaukaffee ist eine Erfindung der Firma HVMN, sie nennt das Produkt "Go Cubes". Eine Kaffeeportion sieht aus wie ein aus Kaffeesatz gepresster Würfel. Jeder Würfel entspricht laut Hersteller einer halben Tasse Kaffee.

Die Firma vermarktet ihren Kaukaffee vor allem als eine Art Energy Drink zum Anfassen. Und klar: Vegan, glutenfrei und ohne Gelatine sind die Dinger auch.

Den Kaukaffee gibt es als "Mocha", "Latte" und "Pur".

(Bild: HVMN)

Die Firma sitzt in den USA, aber den Kaffee kann man online ordern. Eine Packung mit 80 Würfeln kostet umgerechnet 32 Euro. Wer stattdessen Kaffee trinkt, müsste etwa 72 Euro für den gleichen Koffein-Gehalt in 40 Tassen Kaffee (bei einem Preis von 1,80 Euro) ausgeben.

Der Nachteil: Die Firma liefert in Europa bislang nur nach Großbritannien, Spanien und Irland.

Und: Kauen ist halt einfach nicht trinken.

Wie gesund oder ungesund ist Kaffee eigentlich?


Haha

Mit dieser genialen "La-La-Land"-Parodie greift Lidl Edeka an

04.09.2017, 12:39 · Aktualisiert: 05.09.2017, 11:21

Es ist nicht die erste Aktion.

Seit einigen Monaten versuchen Edeka und Lidl, sich mit witzigen Werbevideos zu übertrumpfen. Angefangen hatte alles mit vermeintlichen Reportage-Videos, die beide nacheinander auf Facebook teilten. Die Videos waren professionell, aber noch nicht allzu aufwendig produziert.

Jetzt erhöht Lidl den Einsatz – mit einer Hollywood-reifen Parodie auf "La La Land", "Matrix" und "Der Untergang".

Selbst ein falscher Ryan Gosling kommt zum Einsatz.