Food

So schmeckt Hamburg

24.03.2016, 15:58 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:29

Ein Koch empfiehlt preiswerte Restaurants in Hamburg

Matjesbrötchen, Fischfilet mit Bratkartoffeln oder Krabbensalat: In Hamburg isst man gern Fisch in allen Variationen. Doch getreu dem Slogan "Hamburg – das Tor zur Welt" haben sich hier auch Restaurants angesiedelt, die Gerichte aus der ganzen Welt auftischen. Koch Fabio Haebel ist Inhaber der "Tarterie St. Pauli". Er verrät uns, wo es das beste Essen der Stadt gibt – zu bezahlbaren Preisen.

Seine Tipps für den nächsten Besuch in Hamburg:

SlimJims

Hier gibt es die beste Pizza der Stadt – vor allem die veganen Varianten sind sehr lecker. Es gibt nur Stehtische, oft wartet man lange – aber das lohnt sich. Die Preise sind fair. Zur Webseite

Trific

Die Besitzer sind gute Freunde von mir und klasse Gastronome. Die Gäste bekommen hier wunderbares Soul- und Comfort-Food serviert. Eine perfekte Location für Samstagabende mit leckeren Drinks. Unbedingt probieren: Vitello Heilbutto. Zur Webseite

Bistrot Vienna

Wer auf Schnitzel steht, sollte hier unbedingt vorbeischauen. Leider sind keine Reservierungen möglich – also sollte man eine gewisse Wartezeit einplanen. Zur Webseite

Off Club / Madame X

Einmal einen Tisch hier zu reservieren, ist ein Muss. Es gibt ein Sieben-Gänge-Essen, das jeden Cent wert ist. Knapp 80 Euro bezahlt man für eine Komposition von Thomas Imbusch. Jeder Gang ist überraschend, wenn nicht sogar betörend. Zur Webseite

Brücke 10

Zu einem entspannten Sonntag gehört ein Fischbrötchen. Besonders gut schmecken sie bei Brücke 10. Zeit sollte man mitbringen, die Schlange ist manchmal 30 Meter lang. Zur Webseite

o-ren ishii

Das beste asiatisches Essen in Hamburg gibt es hier! Leider nur Mittagstisch. Das Soulfood tut gut, vor allem wenn die Nacht zuvor wild war. Besonders zu empfehlen: Schweinebauch in Karamell! Zwei Portionen bitte! Zur Facebook-Seite

Focacceria Bonassola

Super leckere Teigwaren. Einfach Italien pur. Bezahlt wird nach Gramm. Zur Facebook-Seite

Otto’s Burger mit Playground Coffee

Am besten an einem Samstag zum American Breakfast einkehren und den besten Kaffee genießen. Mein Tipp: Pancakes. Zur Webseite

Weinladen Tvino

Weinfans sollten hier unbedingt einkehren. Die leckerste Weinauswahl Hamburgs sollte man mit dem wunderbaren Käse vom Backensholzer Hof genießen. Unbedingt probieren: Riesling vom Weingut Schätzel. Außerdem sollte man die Betreiberin Stephanie Döring nach Wurst aus der elterlichen Metzgerei fragen. Zur Webseite

Über den Autoren

Fabio Haebel ist Inhaber der Tarterie St. Pauli. Es gibt nur acht Weine aus großen Flaschen, sie sind das Markenzeichen des kleinen Restaurants mit 20 Plätzen und offener Küche. An Ostern steht zum Beispiel Ochsenbacke auf der Speisekarte.

Fabio hat nach seinen Ausbildungen zum Koch und Hotelfachmann und Stationen im Hamburger Eventgeschäft bei "Robert Weises Rock Kitchen Catering" angeheuert, um mit ihm auf Tour zu gehen und Bands und Künstler zu bewirten. 2011 eröffnete er dann die Tarterie St. Pauli. Seit 2016 ist Fabio regelmäßig beim Sat.1 Frühstücksfernsehen als Koch im Einsatz. Zur Facebook-Seite der Tarterie

Noch mehr Food