Art

Diese Bilder vom World Body Painting Festival verzaubern deinen Tag

31.07.2017, 14:42 · Aktualisiert: 31.07.2017, 16:42

Ganz nackt steht sie dort – und doch bekleidet. Von ihren Oberschenkeln, dem Bauch und den Armen strahlt und funkelt es, in magenta, marineblau und grün.

Ihr Outfit: Auf ihrer Haut liegen dicke Schichten Farbe, ihre Lippen sind knallrot geschminkt, auf dem Kopf trägt sie einen weiß-blauen Hut aus Spitze und Tüll. 

Die Frau, die so aussieht, ist eine der vielen Teilnehmer des "World Bodypainting Festivals", das mehr als 30.000 Menschen am Wochenende in Klagenfurt, Österreich, feierten. 

Zauberwesen, Elfen, Märchenfiguren – das sind die Bilder:

Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
Getty Images
1/12

Bei jedem der Festivals bieten Körperkünstler aus 50 Nationen Workshops an, in denen die Besucher lernen können, wie das Malen auf Haut mit Pinseln und Schwämmen funktioniert. In stundenlangen Sitzungen machen die Experten aus gewöhnlichen Körpern verrückte Wesen.

Mit dabei sind immer auch Friseure, die das Haarefärben und das Stecken aufwendiger Frisuren lehren – mit Knall- und Pastellfarben, Glitzersprays und Kunsthaarteilen.

Die Atmosphäre vor Ort ist magisch und lässt die Besucher in eine Welt flüchten, die kein Alltag bieten kann. Das zeigt dieses Video:

Abends legen auf dem Festival auch DJs auf. Dann kommen all die zum Feiern und Tanzen zusammen, die sich tagsüber in Fantasiewesen verwandelt haben. Manche tragen noch Unterhose oder BH unter der Farbe, andere tragen nichts. 

Doch trotzdem wirken die Teilnehmer wie angezogen – in Kostümen, die es so wohl nur selten zu kaufen gibt.

Für drei Tage verwandelt sich Klagenfurt seit 1998 in eine Welt, die man sonst vielleicht nur aus "Avatar" kennt. In diesem Jahr gab es dort auch ein Make-up-Battle und einen Foto-Award – für die verschiedenen Kunstrichtungen des Body Paintings werden immer auch Preise vergeben.

Die Weltmeisterschaft in "Brush/Sponge" gewann in diesem Jahr Sanatan Dinda, ein indischer Künstler. Er bekommt ein Preisgeld über 1500 Euro – und einen Gutschein für Schminke im Wert von 1000 Euro.


Haha

Die Hamburger Uni hat sich ein "Game of Thrones"-Seminar gegönnt

31.07.2017, 14:22 · Aktualisiert: 31.07.2017, 18:26

Du weißt gar nichts, Kommilitone Snow!

"Game of Thrones" ist eine der derzeit populärsten Serien – jeder, der es schaut, beginnt, anderen mit seinem Drachen-Halbwissen auf die Nerven zu gehen. Klar, dass auch die Wissenschaft auf die Serie aufmerksam wird.

In Harvard gibt es bereits einen "Game-of-Thrones"-Seminar (Time), jetzt zog die Uni Hamburg nach:

Die Evangelische Theologie hat ein Blockseminar mit dem Namen "Game of Thrones – Das Mittelalter in der Gegenwart" angeboten.