Bild: Shawn Coss

Art

Diese Zeichnungen helfen Menschen dabei, mit ihren Ängsten klarzukommen

09.11.2017, 18:43 · Aktualisiert: 10.11.2017, 08:06

Es gibt Gefühle, die sich für manche Menschen einfach nicht in Worte fassen lassen. Wie fühlt sich eine Depression an? Wie erklärt man jemanden, dass man panische Angst hat? Schwitzige Hände, ein ungutes Gefühl in der Magengegend – die Symptome sind leicht zu beschreiben. Aber wie erklärt man jemandem, eine, für Außenstehende, irrationale Angst – vor einer Spinne oder engen Räumen?

Dem hat sich der Künstler Shawn Coss gewidmet. In seinen Illustrationen greift er psychische Krankheiten, Phobien und Ängste auf.

Jedes Jahr im Oktober, findet der sogenannte Inktober statt. Ein Monat, in dem Künstler sich selbst dazu verpflichten, jeden Tag eine Zeichnung anzufertigen und zu veröffentlichen.

2016 wurde Shawn von einem Fan gebeten, sich psychischen Krankheiten zu widmen. Herausgekommen, ist dabei eine Serie mit Illustrationen über Depressionen, soziale Phobien oder Zwangsstörungen. (bento)

Nachdem er auf dieses Projekt sehr viele Rückmeldungen bekommen hatte, entschied er sich dazu, in diesem Jahr in eine ähnliche Richtung zu gehen.

Hier kannst du dir eine Auswahl der Zeichnungen von Ängsten und Phobien anschauen:

Shawn Coss
Shawn Coss
Shawn Coss
Shawn Coss
Shawn Coss
Shawn Coss
Shawn Coss
Shawn Coss
1/12

Wir haben ihn gefragt, warum ihm das Thema so wichtig ist:

"Kunst zwingt dich dazu, in dich selbst hinein zuhören und herauszufinden, warum du dich so fühlst, wie du dich fühlst," sagt er bento. Durch die Illustrationen hinterfragen Menschen diese Krankheiten und Gefühle – das bringt sie zum Nachdenken.

Dementsprechend hätten sich viele Menschen bei ihm gemeldet, die sich und ihre Krankheit in seinen Zeichnungen wiederfinden können – obwohl sie selbst nicht die richtigen Worte dafür finden können: "Ich sehe meine Illustrationen in gewisser Weise als künstlerische Therapie", sagt Shawn.

Und hier kannst du dir einige seiner Zeichnungen aus dem letzten Jahr anschauen:

1/12

Hier kannst du die Illustrationen von Shawn Coss als T-Shirt oder Kunstdruck kaufen, bei Instagram und Facebook findest du noch mehr Kunst von ihm.


Style

Dieses Bakterien-Spray soll die Haut schützen und dir die Dusche ersparen

09.11.2017, 17:49

Ob das gut geht?

In Deutschland wird gerne geduscht. Sehr gerne. Mehr als 80% hüpfen täglich unter die Brause und lassen sich warm oder kalt berieseln. Shampoo und Duschgel dürfen nicht fehlen. Für viele gilt: "lieber zu viel, als zu wenig".