Art

Wie die Fotokünstlerin Flora Borsi Mensch und Tier verschmelzen lässt

04.08.2016, 18:07 · Aktualisiert: 04.08.2016, 18:31

Hyperrealistische Portraits aus Budapest.

Flora Borsi, 22 Jahre alt, ist bildende Fotokünstlerin. Die Ungarin hat eine Vorliebe für Surreales und wollte schon seit sie fünf ist Künstlerin werden. Sie kreiert Fotomanipulationen, die bunt, mysteriös und wundervoll wirken. Von der Fotografie kam sie zur Bildbearbeitung – und wirkt wie eine moderne Interpretation von Salvador Dalí.

Flora, wieso machst du Picture Art?

Ich habe gezeichnet, gemalt und fotografiert, aber nichts hat mir die Realität gegeben, die ich gesucht habe. Mit Fotografie habe ich den Pfad für realistische Details geebnet. Und mit der Bildbearbeitung kann ich die Realität manipulieren und es so Ausschauen lassen, als ob die Fotos echt seien.

In der Fotostrecke – So schön sind Floras Tier-Mensch-Portraits:

1/6

Wie sieht dein Verständnis von Kunst aus?

Kunst ist überall – sei es in der Architektur, Werbung, Essen, Möbeldesign oder sogar in einer Flasche Wasser. Jemand hat Zeit und Energie aufgewendet, diese besonderen Formen zu schaffen. Aber Kunst kann auch in einer Pflanze gefunden werden, wie sie wächst, sich formt und nützlich für andere Kreationen ist.

Ist es das, was dich im Alltag inspiriert?

Es inspiriert mich, wie andere Menschen leben, was sie schaffen, was sie lieben. Klassische Musik inspiriert mich auch – der Moment, wenn man fühlt, was das Lied ausdrückt. Ich kann Schönheit überall finden, wenn ich bereit bin, mich ihr zu öffnen.

Was ist dein Lieblingswerkzeug für deine Projekte?

Mein allerliebstes Werkzeug ist definitiv Photoshop. Ich kann alle möglichen Dinge entfernen oder hinzufügen. Das muss auch sein: Denn ich kann mich nicht einfach mit einem Foto abfinden, ich lege wert auf ein großartiges Foto!

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?

Ich arbeite zu Hause, es ist kein Studio mit hohem Budget. Es geht mir um das Foto und nicht um teures Equipment und Schnick-schnack. Ich brauche lediglich eine Kamera, einen Laptop, zwei Hintergründe und Blitzgeräte.

Welchen Rat kannst du einem Anfänger geben?

Kreiere jeden Tag, übe und gib nicht auf.

Mehr von Flora Borsi auf Instagram:

1/12

Weitere Photoshop-Künstler:

Lass uns Freunde werden!