Art

So würden Frauen aus Disney-Filmen im Jahr 2017 aussehen

29.09.2017, 17:55

Wie wäre das, wenn man die Disney-Figuren Arielle oder Belle im echten Leben auf einer Party treffen würde? Wenn Jasmin aus "Aladdin" nicht in einem Palast leben würde, sondern in der WG nebenan? 

Die chilenische Illustratorin Fernanda Suarez, 27, hat weibliche Disney-Heldinnen in die heutige Zeit geholt. Immer wieder konfrontieren Künstler die klassische Disney-Welt mit gesellschaftlichen Themen aus der heutigen Zeit – wie die Charaktere zum Beispiel als Transgender aussehen würden.

Hier kannst du dir eine Auswahl ihrer Bilder anschauen:

Was Disney-Figuren dafür so interessant macht, sind die klassischen Rollenbilder, in denen sich die Figuren in den Filmen bewegen.

In "Aladdin" lebt Jasmin als Tochter des Sultans in einem Schloss, ohne Kontakt zur Außenwelt. Arielle kann erst aus dem Meer befreit werden, wenn sie von einem Mann aus der echten Welt gerettet wird. Frauen, die nur an der Seite eines starken Mannes auch selbst stark sein können. 

Fernanda schafft es mit ihren Bildern, sich diesen Rollenbildern zu widersetzen. Sie zeigt die Figuren als selbstbewusste, eigenständige Frauen, weit entfernt vom Märchen. Damit kritisiert sie die an junge Menschen vermittelten Werte der heilen Welt, in der Frauen nur schön sind, wenn sie dünn sind – und in der jede Geschichte happy endet. 

Als Kind war Fernanda ein großer Disney-Fan, erzählt sie. Die Figuren seien Teil ihrer Kindheit gewesen, mit den Filmen sei sie aufgewachsen. Heute arbeitet sie als professionelle Illustratorin und Konzeptkünstlerin. Zuletzt war sie für das Design von Gesellschaftsspielen wie "Dead of Winter" oder "Ashes" verantwortlich.

Aktuell gibt es sieben ihrer Disney-Charaktere – das sollen aber nicht die einzigen Illustrationen bleiben. Fernanda plant, zukünftig alle weiblichen Disney-Heldinnen zu zeichnen. Als nächstes soll es Bilder von Aurora, Merida, Rapunzel und Nala geben. 

Falls dir die Bilder von Fernanda gefallen haben, kannst du dir auf ihrer Patreon-Website mehr von ihr anschauen und ihre Arbeit unterstützen. Dort findest du auch Videos, auf denen sie zeigt, wie ihre Bilder entstehen.


Sport

Dieser Mann entscheidet mit, wie schnell Mats Hummels bei Fifa 18 sein darf

29.09.2017, 17:22 · Aktualisiert: 29.09.2017, 18:33

Heute erscheint endlich, pünktlich zum langen Wochenende, "Fifa 18"!

Eine der wichtigsten Fragen ist natürlich, welcher Spieler im Spiel wie stark ist: Wer kann am schnellsten laufen, am weitesten passen, am schönsten dribbeln?

Michael Müller-Möhring, 50, ist mit seinem Team dafür verantwortlich, dass die Fähigkeiten der Spieler bei "Fifa 18" denen der tatsächlichen Fußballer so ähnlich wie möglich sind.